04.10.2016

Über das Vorhaben

Emscher Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“

Die Emschergenossenschaft hat in den vergangenen Jahren zusammen mit den Kommunen in der Emscherregion und dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen den Weg der Zusammenarbeit in der Wasserwirtschaft für eine nachhaltige Stadtentwicklung beschritten.
Nach dem Masterplan „Emscher-Zukunft“ und der Zukunftsvereinbarung „Regenwasser“ wird mit der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ eine Strategie entwickelt, eine handlungsfeldübergreifende und langfristige Zusammenarbeit mehrerer Kommunen zu festigen.

Das IKPE unterstützt die Emschergenossenschaft dabei, eine Vernetzung von Akteur/innen aus verschiedenen Teilen der Emscherregion herzustellen und zu sichern. Der Fokus liegt
dabei auf dem methodischen Anteil, der für die beteiligten Kommunen eine neuartige Herausforderung darstellt.