Referenzen

06.08.2015

Kommunale Berichterstattung in Thüringen

Das Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen im landesweiten Vergleich

In diesem Projekt wurde in den Jahren 2011 und 2012 der Stand der Dokumentation in den vorhandenen Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsberichten auf kommunaler Ebene in Thüringen analytisch erfasst.

Die Ausgangsbasis der Analyse bildete eine Vollerhebung aller auf Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte verfügbaren Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsberichte. Aus den Berichten wurden im Anschluss daran alle für die politische Steuerung relevanten Indikatoren entnommen, thematisch gruppiert und in ein standardisiertes Indikatorenset überführt, welches zur weiteren Erfassung der Verfügbarkeit und Aktualität von Wissensbeständen in den Thüringer Kommunen eingesetzt wurde. Die Auswertung der umfangreichen Analyse ermöglichte es, Aussagen zur Datengrundlage zu treffen, welche von den Landkreisen und kreisfreien Städten als Basis zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben der Planung und Steuerung genutzt wird.

Im Projekt konnte der heterogene und teilweise unzureichende Umfang sowie die unterschiedliche Aktualität des für politische und fachliche Entscheidungsträger relevanten Wissens erkundet werden. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse konnte ein Abstimmungsprozess von kommunalen Akteuren entwickelt und fachlich begleitet werden, der in die Gründung des Instituts für kommunale Planung und Entwicklung mündete.