Referenzen

28.02.2019

Prozessbegleitung der Planungskoordinator *Innen im Rahmen der Armutspräventionsrichtlinie des ESF

Laufzeit: 2015-2021

Ansprechpartner: Dr. Stefan Huber

Seit dem Jahr 2015 haben die Thüringer Kommunen, gefördert durch die ESF-Armutspräventionslinie, die Möglichkeit nachhaltige Strukturen zur kommunalen Armutsprävention und -bekämpfung aufzubauen. Dafür haben die beteiligten Kommunen eine*n Planungskoordinator*In eingestellt mit der Aufgabe, eine datenbasierte und bedarfsorientierte Armutspräventionsstrategie zu entwickeln. Deren Ziel ist die Verringerung bestehender Armut, insbesondere von Langzeitarbeitslosigkeit, und die Ermöglichung und Förderung gesellschaftlicher Teilhabe von armen bzw. von armutsgefährdeten Menschen. Hierfür vernetzten sich die Planungskoordinator*Innen mit Hilfe des IKPE Thüringenweit, schreiben lokale Sozialberichte, etablieren Steuerungsgruppen innerhalb und Netzwerke mit allen relevanten Akteuren außerhalb der Verwaltung und beziehen die Bürger*Innen in die Strategieentwicklung mit ein. Es wird nicht über und für die Adressaten gesprochen, sondern diese werden aktiv einbezogen. Die Armutspräventionsstrategien befinden sich nun vielerorts in der Umsetzung. In dieser Phase ändert sich das Aufgabenspektrum der Planungskoordinator*Innen von der Bedarfs- und Angebotsanalyse hin zur Koordination der Maßnahmenumsetzung. Sie überprüfen die Wirksamkeit von Maßnahmen (Controlling), überwachen die Entwicklung vor Ort (Monitoring) und evaluieren die Maßnahmen. Zur Prozessbegleitung und -beratung der Planungskoordinator*Innen durch das IKPE gehört u.a.:

– die Unterstützung bei der Entwicklung des Armutspräventionskonzepts,

– die Vernetzung und Qualifizierung der Planungskoordinator*Innen,

– die Beratung beim Aufbau von Steuerungsstrukturen vor Ort,

– die Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Beteiligungsinstrumenten und -prozessen,

– die Unterstützung bei der Entwicklung, Ausarbeitung und Systematisierung von Zielen und Handlungsschwerpunkten für die Armutsprävention,

– die Vor- und Nachbereitung sowie Moderationen von Veranstaltungen und Gremiensitzung,

– die Unterstützung in der strategischen Kommunikation.