Kariem Soliman, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Während seines VWL Studiums hat Herr Soliman einen Schwerpunkt auf Entwicklungsökonomie gelegt und verschiedene Methoden der Armutsmessung in Deutschland analysiert. Neben Erfahrungen in der Erwachsenenbildung hat Herr Soliman im Rahmen seiner Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Ruhr West im Bereich VWL und Statistik (mit R) gelehrt. Zeitgleich hat er sein Promotionsstudium an der Bergischen Universität Wuppertal aufgenommen, um die Auswirkungen von technischem Fortschritt auf die Arbeitsproduktivität in ausgewählten Ländern der EU-28 zu analysieren. Seine Ergebnisse hat er auf verschiedenen Konferenzen präsentiert.

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Armutsforschung: Theorie und Messung von materieller und soziokultureller Deprivation
  • Datenmanagement und Quantitative Analysen mit statistischer Software

 

Kurzbiographie:

seit April 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am IKPE im Bereich Armutsprävention und Datenmanagement
2017 – 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HRW im Bereich VWL und Wirtschaftsstatistik mit R
Seit 2019 Promotionsstudium: Technologischer Fortschritt und Arbeitsproduktivität in der EU (Panelanalyse)
2016 Fortbildung zum EU Fundraiser
2015-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Potsdam (Fachbereich: Politische und internationale Ökonomik)
2013-2015 Dozent im Bereich der Erwachsenenbildung für WiSo
2013 Abschluss Master of Science – Volkswirtschaftslehre an der Universität Potsdam
2013 Forschungspraktikum am Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung