27.11.2019

5 Jahre IKPE – Jahrestagung des Instituts für kommunale Planung und Entwicklung “Integration und Sozialplanung in Thüringen gemeinsam gestalten”

Am 27. November 2019 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
in Erfurt im Haus Dacheröden (Anger 37)

 

Veranstaltungsprogramm

10.00 Uhr Begrüßung und Grußwort Heike Werner
Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

 

10:15 Uhr Mitgliederversammlung IKPE*

5 Jahre IKPE ‑ Bericht des Vorstands
Bericht des Beirats des Instituts
Kassenprüfbericht
Entlastung des Vorstands
Austausch

 

11.00 Uhr Messen, steuern, regeln? – Integration gestalten

Dr. Ulrich Jahnke,
Referatsleiter im Arbeitsstab der Beauftragten der Bundesregierung für Migratin, Flüchtlinge und Integration

 

12.00 Uhr Mittagsimbiss

 

Potenziale für die Praxis ‑ Programme fachlich verknüpfen …

12.45 Uhr … am Beispiel des Landesprogramms Familie und Armutsprävention

Talk mit Prof. Dr. Jörg Fischer, IKPE

 

13:15 Uhr … am Beispiel ThiliK und Armutsprävention

Talk mit Dr. Stefan Huber, IKPE

 

14.00 Uhr “Ein Preis für Alle” ‑ Verleihung des Thüringer Integrationspreises 2019

Mirjam Kruppa, Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge

 

14.30 Uhr Sektempfang

 

* An der Mitgliederversammlung können Gäste ohne Stimmrecht teilnehmen.

Veranstaltungsmoderation: Claudia Michelfeit

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden im Zuge Ihrer Anmeldung für die Veranstaltung “Jahrestagung des Instituts für kommunale Planung und Entwicklung” gespeichert und verarbeitet. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten, inkl. einer Kontaktaufnahme durch das IKPE per E-Mail für Hinweise zur Veranstaltung und ggf. den Versand von Präsentationen zu.
Alle erfassten Daten werden zum 31. Dezember 2024 vom IKPE gelöscht. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen wir alle Anmeldedaten der Teilnehmenden für den Fall einer Prüfung vorhalten.
Zusätzlich werden während der Veranstaltung durch das IKPE personenbezogene Daten in Form von Foto- und Videoaufnahmen erstellt und verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der öffentlichen Berichterstattung über die Tätigkeit des IKPE. Die Daten werden nach Zweckerfüllung gelöscht.