12.09.2019

Die Projekte im Einzelnen

ThILIK
Laufzeit: 2016 – 2020
Projektleitung: Dr. Stefan Huber
Kommunen sind der Ort, an dem die Integration von (Neu-)Zugewanderten stattfindet und eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen gestaltet werden kann. Das Land Thüringen fördert im Rahmen der ESF-Armutspräventionslinie den Aufbau planerischer Strukturen im Bereich Sozial- und Integrationspolitik auf kommunaler Ebene. In enger Verzahnung mit Planungskoordinator*innen und Quartiersmanager*innen, die alle armutsgefährdeten Personengruppen auf lokaler Ebene in den Blick nehmen, wurde mit der “Thüringer Initiative für lokales Integrationsmanagement in den Kommunen” (kurz: ThILIK) im Jahr 2016 ein zusätzlicher Programmbaustein geschaffen, um den Anforderungen zunehmender Zuwanderung und der Koordinierung von Integrationsbemühungen gerecht zu werden. In dessen Rahmen erhielten die Gebietskörperschaften in Thüringen die Möglichkeit nachhaltige Strukturen für ihre kommunale Integrationspolitik aufzubauen bzw. diese weiter zu entwickeln.