12.10.2022

Arbeitskreis Sozialplanung und Fachtag „Soziale Inklusion neu denken“

Erfurt/12.10.2022.

Die besonderen Herausforderungen und Leitideen in der neuen ESF-Förderperiode und die damit verbundenen Perspektiven waren zentraler Gegenstand des gemeinsamen Fachtags “Soziale Inklusion neu denken” am 12.10.2022 in Erfurt.

Die Kooperationsveranstaltung des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF), des Instituts für kommunale Planung und Entwicklung (IKPE), des Kompetenzzentrums für Strategische Sozialplanung (KOSS), der LIGA Thüringen und der Thüringer Initiative für Integration, Nachhaltigkeit, Kooperation und Aktivierung (ThINKA) ging in Werkstattgesprächen auf Themenfelder wie “Wirkungsorientierung”, “Aktive soziale Inklusion” oder “Beteiligung von Akteur*innen und Adressat*innen der Sozialplanung” ein. In engagierten Diskussionen fand ein reger Austausch der Teilnehmenden statt, wurden Impulse für die künftige Arbeit gegeben. Zuvor gaben Vorträge wie von  Prof. Dr. Saskia Erbring (FH Erfurt) zu “Aktuellen Herausforderungen im Kontext sozialer Inklusion” und Prof. Dr. Jörg Fischer (IKPE) zu  “Leitideen der Sozialstrategierichtlinie Eine Kommentierung für die Umsetzung” interessante Inputs für die Fachgespräche. Die Erkenntnisse aus der Werkstatt wurden in einem zusammenfassenden Beitrag von Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, im Kontext der neuen Sozialstrategierichtlinie zukunftsorientiert beleuchtet.

 

   

Ein paar fotografische Impressionen vom gemeinsamen Fachtag: Bild 1 Thüringens Sozialministerin Heike Werner; Bild 2 Dr. Stefan Huber im Werkstattgespräch; Bild 3 Prof. Dr. Jörg Fischer mit seinem Input auf die Veranstaltung; Bild 4 Fachgespräch unter Leitung von….?”; Bild 5  Prof. Dr. Saskia Erbring. Fotos: @IKPE